Bodh Gaya , der Ort der Erleuchtung

 

In diesem Weltzeitalter werden eintausend Buddhas erscheinen, die nacheinander in Bodh Gaya vollständige und perfekte Erleuchtung erlangen und dann den Dharma lehren werden, um anderen zu nützen. Jedes Mal, wenn ein Buddha erscheint, lehrt er den Dharma aufs Neue, denn die Lehren des vorhergehenden Buddha sind bis dahin immer zurückgegangen und verschwunden.

Zahllose Äonen lang hat ein großer Bodhisattva sich angestrengt und seinen Geist vervollkommnet, um das Ziel der Buddhaschaft zu erlangen. Ob es darum ging sein eigenes Fleisch aufzugeben, um einen hungrigen Löwen zu füttern oder er ein angebeteter Schüler eines Meisters war, dieses großartige Wesen wollte eines Tages allen nützen.

Im 6. Jh. vor Chr. lebte dieser Bodhisattva (ein Wesen, das auf dem Weg ist, ein Buddha zu werden) im Tushita-Himmel, sah sich das Universum an und kam zu dem Schluss, das es für ihn die richtige Zeit war, auf der Erde zu inkarnieren und vollkommene Buddhaschaft zu erlangen, um den Wesen zu nützen. Der Bodhisattva legte seine Krone und seinen himmlischen Schmuck ab und inthronisierte den Bodhisattva Maitreya als seinen Nachfolger. Dann verwandelte sich der Bodhisattva in einen weißen Elefanten, der sich in die Gebärmutter von Königin Maya in Nepal begab und so unbefleckt empfangen wurde. Dieser Bodhisattva, der der Welt als Siddhartha bekannt wurde, wurde der vierte Buddha dieses Äons, der den Dharma erneut lehrte.

 

 

1.Buddha – Thus have I Heart -…. so habe ich gehört from Martin on Vimeo.

 

1.Buddha – Thus have I Heart -…. so habe ich gehört from Martin on Vimeo.

 

 

 

 

 

Wikipedia Info:

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Bodh_Gaya

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.