[ngg_images source=”galleries” container_ids=”18″ display_type=”photocrati-nextgen_pro_thumbnail_grid” override_thumbnail_settings=”0″ thumbnail_width=”240″ thumbnail_height=”160″ thumbnail_crop=”1″ images_per_page=”40″ border_size=”0″ border_color=”#eeeeee” spacing=”2″ number_of_columns=”0″ display_type_view=”default” ngg_triggers_display=”never” ngg_proofing_display=”0″ captions_enabled=”0″ captions_display_sharing=”1″ captions_display_title=”1″ captions_display_description=”1″ captions_animation=”slideup” order_by=”sortorder” order_direction=”ASC” returns=”included” maximum_entity_count=”1500″]

Der heilige Faden สายสิน

( สวดมนต์คาถาพันเล่ม =das tausendfache rezitieren eines Mantras zur Herstellung des heiligen

Wassers an der Okphansa Zeremonie)

 

Die Bedeutung des Heiligen Faden :

1. Als heiliger Faden wird normal ein weisses Baumwollgarn verwendet.Dieser weisse Faden symbolisiert einen reinen Geist ohne Verunreinigung. Ein reiner Geist ist sehr stark und kann alle Schwierigkeiten und Behinderungen überwinden. Er ist ein heiliger Faden, der das Haus beschützen kann und zugleich Unglück und Leiden vom Haus fernhalten kann , in dem eine Zeremonie abgehalten wird.

2. Der heilige Faden ist wie der Strom des Geistes der Mönche, die eine religiöse Handlung durchführen, um damit einen großen Schutz gegen alle Arten von Unglück und Schaden aufzubauen und gleichzeitig den Organisator der Zeremonie und dessen Freunde zu segnen, damit sie fortan glücklich und erfolgreich sind.

3. Der Faden, der den Sarg eines Verstorbenen mit den sitzenden Mönchen verbindet, wird von den Mönchen benutzt, um die Wahrheit der Welt zu überdenken. Er verbindet auch den Strom des Geistes der Mönche um der Seele des Verstorbenen zu sagen, dass sie die Wahrheit der Welt erkennen soll, der sie jetzt begegnet, z.B. denTod. Wir alle wissen , dass alle Lebewesen auf dieser Welt dem Tod nicht ausweichen können, alle sind dem Tod unterworfen. Alle Verunreinigungen zu zerstören , um zur Auslöschung der Seinswerdung zu gelangen, ist die ewige Seligkeit.

Der Gebrauch des Heiligen Fadens :

1. Er wird nornalerweise sowohl bei glückverheissenden als auch bei nicht glückverheissenden Zeremonien verwendet.

2. Bei der nicht glückverheisscnden Zeremonie für einen Verstorbenen wird er mit dem Sarg des Verstorbenen oder direkt mit dem Leichnam des Verstorbenen und dem Ort verbunden, wo die Mönche sitzen für ihre Kontemplation über die Unbeständigkeit der zusammengefügten Dinge. Er wird nicht um das Haus gelegt.

3. Bei glückvcrheissenden Zeremonien, wie Hauseinweihungen , jährlich wiederkehrenden Haussegnungen. etc, wird er um das sanze Haus oder Gebäude gelegt. Das Haus ist dadurch von den anderen Häusern getrennt, dass es einen eigenen Zaun hat. Der Faden sollte nur um das Haus selbst gelegt werden.

4. Bei anderen glückverheissenden Zeremonien, wie z.B. Hochzeitsfeiern, wird der Faden um den Sockel der Buddha-Statue, die auf dem Altar steht, gelegt und dann mit dem Topf für das heilige Wasser verbunden. Der Bund mit dem übrig gebliebenen Faden sollte auf einem Tablett links neben dem Altar und rechts vom Sitzplatz der Mönche gelegt werden.

5.Wenn eine Hauseinweihung und eine Hochzeitsfeier am gleichen Tag und am gleichen Ort stattfinden, dann sollte der Faden gleich lang werden, wie unter Punkt 3 und 4 beschrieben wurde.

6.Der Faden , der bei einer Hauseinweihungsfeier um das Haus gelegt wurde, sollte dort liegen bleiben, bis er sich von selbst auflöst, weil geglaubt wird, dass der heilige Faden vor allen Leiden, Angst und Schaden schützt.

Wie der heilige Faden gelegt werden muss :

1.Der Anfang des Fadens liegt normalerweise beim Altar im Raum, wo die Zeremonie stattfindet. Aber zu diesem Zeitpunkt sollte er noch nicht um die Buddha- Statue gelegt werden. Er wird zuerst um das Haus oder den Bereich gelegt, wo die Zeremonie stattfinden soll und dann er zurück um die Buddha Statue gelegt.

2. Der Faden muss immer im Uhrzeigersinn gelegt werden und er muss hochgehoben werden, um zu verhindern, dass jemand darauf tritt oder dass er sonst wie zerreisst.

3.Wenn der Faden bereits um das Haus oder den Bereich der Zeremonie gelegt worden ist , wird er zurück im Uhrzeigersinn ein oder dreimal um die Buddha Statue gelegt. Von der Buddha Statue wird der Faden zum Topf für das heilige Wasser geführt und ebenfalls wie bei der Buddha Statue ein oder dreimal um den Topf gelegt. Der Bund mit dem übrig gebliebenen Faden sollte auf ein Tablett links neben den Altar gelegt werden.

Wie der Heilige Faden benutzt wird um zu meditieren und bei einem Begräbnis:

1.Bei nicht glückverheissenden Zeremonien wird der Faden nicht um die Buddha- Statue gelegt.

2.Der Faden wird vom Leichnam, dem Sarg oder einem Bild des Verstorbenen zu den Mönchen gelegt für ihre Kontemplation über die Vergänglichkeit der zusammengefügten Dinge.

3.Wenn eine Jährliche Zeremonie für das Haus organisiert werden soll, wird üblicherweise eine Urne mit den Reliquien des Vorfahren zum Ort der Zeremonie gebracht. Wenn der Organisator , nachdem eine glückverheissende Zeremonie beendet wurde, wünscht, dass die Mönche eine Kontemplation über eine /einen Verstorbenen gewidmete gelbe Robe machen, darf der für die Urne der Reliquien verwendete Faden nicht der gleiche sein wie der, der für die glückverheissende Zeremonie verwendet wurde. Wenn kein Faden für die Reliquien vorbereitet wurde, muss vom Fadenbündel für die glückverheissende Zeremonie vorher ein Stück abgeschnitten und auf die Urne der Reliquien gelegt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.